WK LEGAL | SPRECHEN SIE UNS GERNE AN

Das Team von WK LEGAL steht Ihnen gerne jederzeit für Ihre rechtlichen Fragen am Standort Berlin, telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Dabei legen wir besonderen Wert darauf für unsere Mandanten wirtschaftlich optimale Ergebnisse zu entwickeln, die rechtlich fundiert sind und das Ziel unserer Mandanten erreichen.

Externe Rechtsabteilung – Der Weg zur (Ab-)Sicherung des Erfolgs

20.05.2016 | Autor: Stefan Weste (M.B.L.)

Vor einiger Zeit hat Legal Tribute Online in Zusammenarbeit mit unserer Kanzlei einen Artikel rund um das Thema „externe Rechtsabteilung“ veröffentlicht. Anlässlich dieses Artikels wollen wir weitere Vorteile der Inanspruchnahme einer externen Rechtsabteilung aufzeigen und die Angebote unserer eigenen Kanzlei vorstellen.

Wozu brauche ich eine externe Rechtsabteilung?

Für große Konzerne stellt die Bearbeitung juristischer Fragestellungen in der Regel kein Problem dar. Sie beschäftigen regelmäßig eine Vielzahl von sogenannten Syndikusanwälten in der unternehmenseigenen Rechtsabteilung. Kleinere Wettbewerber oder potentielle Vertragspartner von großen Unternehmen sind deshalb oft benachteiligt. Wirtschaftlich macht es für viele Unternehmen keinen Sinn dauerhaft in eine eigene Rechtsabteilung zu investieren und in Kauf zu nehmen, dass sie in Zeiten in denen weniger rechtliche Fragen auftreten juristische Mitarbeiter umsonst beschäftigen. In der Folge entsteht in vielen Unternehmen ein rechtliches Vakuum, das oftmals gefährlich mit juristischem Halbwissen gefüllt wird.

Lösung des Problems ist das Auslagern juristischer Fragestellungen auf eine externe Rechtsabteilung.

Welche Vorteile hat ein Unternehmen von einer externen Rechtsabteilung?

Eine externe Rechtsabteilung kombiniert die Vorteile einer internen Rechtsabteilung mit den Vorteilen qualifizierter Rechtsberatung durch spezialisierte Rechtsanwälte. Dabei werden zugleich die Nachteile einer internen Rechtsabteilung umgangen.

Eine interne Rechtsabteilung besteht gerade im Bereich mittelständischer Unternehmen – sofern überhaupt vorhanden – aus wenigen Mitarbeitern. Einerseits können diese nicht den gesamten juristischen Bereich abdecken. Andererseits benötigt man auch nicht dauerhaft Spezialisten für jedes einzelne Rechtsproblem.

Bei einer Rechtsanwaltskanzlei als externe Rechtsabteilung gibt es diese Diskrepanz nicht. Sie ermöglicht zum einen eine dauerhafte Zugriffsmöglichkeit auf juristischen Sachverstand, zum anderen verfügt sie von Hause aus über Spezialisten die so letztlich jedes Themenfeld mit eigener Kompetenz abdecken.

Hinzu kommt, dass eine Rechtsanwaltskanzlei als externer Berater nicht nur ständig, sondern u.U. sogar dauerhaft erreichbar ist, was von eigenen Mitarbeitern nicht erwartet werden kann. So bieten wir bereits in unserem günstigsten Beratungspaket einen 24/7 E-Mailsupport an.

Dadurch werden die Wartezeiten bis zur Lösung juristischer Probleme erheblich verkürzt. Gerade durch Spezialkenntnisse, die nicht erst in jedem Fall neu erworben werden müssen, und die vorhandene Erfahrung verbunden mit dem Wissen um den jeweils aktuellen Stand in der Rechtsprechung, kann in kürzester Zeit eine fundierte Beratung erfolgen. Das bringt Ihnen Vorteile gegenüber Wettbewerben und potentiellen Vertragspartnern.

Weiterer Vorteil ist, dass Sie für den juristischen Sachverstand nur in dem Umfang bezahlen, wie Sie ihn tatsächlich benötigen. Leerläufe mangels juristischer Probleme kosten Sie kein Geld. Dabei kann entsprechend des Arbeitsbedarfs in Ihrem Unternehmen der regelmäßige Beratungsbedarf bestimmt werden. Das darauf abgestimmte Beratungspaket ist dann für eine monatliche Pauschale für Sie erhältlich. Unsere Kanzlei bietet etwa als günstigstes Angebot ein Beratungspaket für EUR 150,00 an, welches Ihnen mehrere hundert Euro pro Monat sparen kann, die Sie sonst für einen juristischen Mitarbeiter ausgeben müssten, der im Zweifel nicht alle Fragen vollständig beantworten kann.

Nicht zu vergessen ist, dass Sie neben der reinen Vergütung der Mitarbeiter auch etwaige Neueinstellungskosten und eigenen Zeitaufwand sparen. Würden Sie eine interne Rechtsabteilung beschäftigen, müssten Sie in jeder neuen Phase Ihres Unternehmens neue Mitarbeiter einstellen und einarbeiten. Entscheiden Sie sich hingegen für eine externe Rechtsabteilung, haben Sie dauerhaft einen einzigen Vertragspartner, der über die Zeit Ihr Unternehmen genau so intensiv kennenlernen wird, wie Ihre eigenen Mitarbeiter. Wir bieten daher speziell auf die Phase Ihres Unternehmens zugeschnittene Beratungspakete an, die sich nach Ihrem Beratungsbedarf richten.

Fazit – Der Weg zur (Ab-)Sicherung des Erfolgs

Eine externe Rechtsabteilung trägt im Ergebnis wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei. Zum einen sparen Unternehmen viel Geld für Mitarbeiter ein die sie eventuell nur selten benötigen, zum anderen haben die Unternehmen dennoch dauerhaft und jederzeit einen kompetenten und zielorientierten Ansprechpartner. So können auch kleine und mittelständische Unternehmen Haftungsfälle vermeiden und erfolgreich am Markt teilnehmen.

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen unter Telefon: +49 (0) 30 . 69 20 51 75 0 oder info@wklegal.de zur Verfügung.

Über den Autor

Stefan Weste (M.B.L.)

Rechtsanwalt Stefan Weste (M.B.L.) ist Partner der Kanzlei WK LEGAL am Standort Berlin und ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für wirtschaftsrechtliche Fragen. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören die Bereiche Arbeitsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, IT-Recht, Marken- und Urheberrecht sowie Vertragsrecht.